Eine Anleitung zur Nutzung von Kaufgesuchen

Wenn Sie auf ZVAB ein Buch suchen und es derzeit nicht verfügbar ist, können Sie uns mit einem Kaufgesuch einfach und unkompliziert automatisch weitersuchen lassen. Sobald Sie Ihr Kaufgesuch erstellt haben, kontaktieren wir Sie per E-Mail, wenn wir ein passendes Exemplar auf ZVAB gefunden haben. Wir übermitteln Ihnen auch den Link zu dem Angebot.

Unser System mit Kaufgesuchen nutzt sehr spezifische Parameter. Es werden genau die Kriterien benutzt, die Sie eingeben. Es ist daher wichtig, genau das einzugeben, wonach Sie tatsächlich suchen. Nutzen Sie in den passenden Feldern eindeutige Begriffe und vermeiden Sie irrelevante Angaben. Da Ihr Kaufgesuch nicht von einer Person angesehen wird, sollten Sie keine Angaben wie “Nur Leseexemplare” oder “jeder Titel” hinzufügen. Geben Sie nicht „vergriffen“ ein – dadurch werden alle Einträge ausgeschlossen, die nicht „vergriffen“ enthalten.

Wenn Sie beispielsweise Thomas in das Autorenfeld schreiben, werden alle Ergebnisse mit Thomas im Autorennamen aufgelistet. Wenn Sie Thomas Hardy eingeben, werden Bücher angezeigt, bei denen Thomas und Hardy verwendet werden, einschließlich Hardy, Thomas. Ausgeschlossen werden allerdings Einträge mit nur Thomas oder nur Hardy.

Überprüfen Sie Ihre Rechtschreibung sorgfältig. Ein einzelner, falscher Buchstabe könnte zur Folge haben, dass Sie keinen Treffer erzielen.

Wenn Sie sich über Titel oder Autorenname nicht sicher sind, sollten Sie nicht raten. Das BookSleuth-Forum auf unserer Schwester-Webseite AbeBooks.com bietet eine großartige Hilfe bei der Suche nach den exakten Angaben.

Ein Kaufgesuch unterscheidet keine Groß- oder Kleinschreibung: Ob Sie Groß- oder Kleinschreibung nutzen, ist egal.

Zeichensetzung ist nicht erforderlich (Kommas, Doppelpunkte, Fragezeichen etc.), davon ausgenommen sind Apostrophe.

Anführungszeichen kann man dort nutzen, wo Genauigkeit erforderlich ist. Mit Fragezeichen vor und nach einem Suchbegriff wird nach exakt dem eingegebenen Begriff gesucht. “Thomas Hardy” wird beispielsweise nur Treffer mit Thomas Hardy erzielen, dabei werden Hardy, Thomas und T. Hardy ausgeschlossen.

Wenn Sie die ISBN des Buchs kennen und sie nur ein Exemplar zum Lesen haben möchten (keine signierten Exemplare oder Erstausgaben) können Sie die ISBN benutzen – dafür sind keine weiteren Suchbegriffe mehr erforderlich. (ISBN steht für International Standard Book Number – Internationale Standardbuchnummer. Alle Bücher, die seit 1970 verlegt wurden, haben eine ISBN, entweder eine 10- oder 13-stellige.)

Vermeiden Sie die Eingabe von zu vielen Informationen. Nutzen Sie klare, eindeutige Begriffe, insbesondere bei Nutzung des Stichwortfelds, um Bücher eines bestimmten Genres oder eines bestimmten Fachs zu finden. Bei einem Buch mit einem außerordentlich langen Titel sollten Sie wichtige Schlüsselbegriffe des Titels nutzen.

Vermeiden Sie Initialen. Nutzen Sie für William T. Vollmann einfach Vollmann. Versuchen Sie, den Untertitel eines Buchs zu vermeiden. Wenn Sie beispielsweise The Gourmet Gardener: Growing Choice Fruits and Vegetables With Spectacular Results von E. Annie Proulx suchen, geben Sie im Titelfeld Gourmet Gardener und im Autorenfeld Proulx ein.

Nutzen Sie nicht nur ein Feld, außer Sie haben einen sehr eindeutigen Suchbegriff. Sie könnten nämlich zu viele Treffer erhalten. Wenn Sie beispielsweise ein gängiges Wort wie Biologie in das Titelfeld eingeben, werden alle Treffer aufgelistet, die den Begriff “Biologie” irgendwo im Titel haben. Das ergibt zu viele Treffer auf einmal.

Passen Sie bei Verlagsnamen auf. Für Thomas Nelson & Sons Ltd nutzen Sie einfach Thomas Nelson oder sogar nur Nelson. Für die University of Washington Press nutzen Sie Washington. Verwenden Sie KEINE Begriffe wie Verlag oder Herausgeber, wenn es sich vermeiden lässt.

Vermeiden Sie Titel wie Rev oder Sir im Autorenfeld. Vermeiden Sie außerdem auch Jr. oder Jnr.

Wenn ein Buch gleich mehrere Autoren hat, nutzen Sie bitte nicht u.a. Verwenden Sie den Nachnamen des bekanntesten (ersten) Autors.